Lernen Sie Aserbaidschanisch

Aserbaidschanisch - Wissenswertes

Wissenswertes zur aserbaidschanischen Sprache

Salam! - das istAserbaidschanisch und heißt Hallo! Wo spricht man Aserbaidschanisch?

Aserbaidschanischist die Amtssprache der Republik Aserbaidschan (AzərbaycanRespublikası). Dort nennt man die Sprache auchAserbaidschan-Türkisch. Viele Sprecher des Aserbaidschanischenleben im Iran, im Irak und in der Türkei. Kleine Gruppen vonMenschen, die Aserbaidschanisch als ihre Muttersprache angeben, lebenin Georgien, in Russland, in der Ukraine, in Armenien, in Kasachstanund in Syrien. Aserbaidschanisch – eineTurksprache
Aserbaidschanischzählt man zur Familie der Turksprachen. Die aserbaidschanischeSprache ist neben dem Türkischen und dem Usbekischen eine dergrößten Sprachen dieser Sprachfamilie.
Kennzeichender Turksprachen ist ihr agglutinierender Sprachbau. Umbeispielsweise Aserbaidschanisch oder Türkisch oder Usbekischlernen und verstehen zu können, müssen Sie zuerstverstehen, was eine agglutinierende Sprache ist. Das Wortagglutinierenstammt aus dem Lateinischen und bedeutet verklumpenoder auch verkleben.Zentrales Prinzip dieser Art des Sprachbaus ist das Suffix.Ein Suffix ist eine Nachsilbe,die an ein Wort hinten angefügt wird und so die Bedeutung desWortes verändert bzw. erweitert. Man kann mehrere Nachsilbenhintereinander an ein Wort anfügen und so seine Bedeutung immerweiter spezifizieren.
So werden dieWörter in den Turksprachen also immer länger, je mehrInformationen sie enthalten. Es gibt ganz viele unterschiedlicheArten von Suffixen, die man an ein Wort anhängen kann.
Sie sollten sichaber von den Unterschieden des Aserbaidschanischen zum Deutschennicht abschrecken lassen, denn wenn Sie das Grundprinzip verstandenhaben, werden Sie viel Spaß am Lernen haben und schnellvorankommen. Als Lerner kommt Ihnen die Tatsache entgegen, dass dasAserbaidschanische seit 1992 mit dem türkischen Alphabet inlateinischen Buchstaben geschrieben wird. Zuvor hat man zuerst dasarabische Alphabet und dann kyrillische Buchstaben verwendet.

Die Texte auf dieser Seite unterliegen dem Copyright von sprrachenlernen24.de